Fotos: Karolina Sobel & Marta Bogdanska

Der OrnamentaBund e.V. ist aus dem Förderverein Ornamenta hervorgegangen und ist für die langfristige Entwicklung und Betreuung der Ornamenta Idee verantwortlich.
Die ORNAMENTA ist ein kuratiertes, groß angelegtes Format für Pforzheim und den Nordschwarzwald. Sie ist Ausstellung, Interaktion, Installation, Werkschau, Happening, Projekt, Diskurs, Partizipation und vieles mehr. Positioniert als alle fünf Jahre wiederkehrender Höhepunkt, um sich gemeinsam als Stadt und Region zukunftsgerichtet weiterzuentwickeln und als starke sowie attraktive Kultur-, Hochschul- und Wirtschaftsregion klar zu positionieren und zu präsentieren.
Die ORNAMENTA2024 hat längst Fahrt aufgenommen. Die Kuratoren haben in den ersten Monaten Ihre „Research- und Developmentphase“ abgeschlossen und Ihr Konzept präsentiert. Seit dem 13. Mai 2022 rufen Sie nun auf der Website der Ornamenta2024 zur Teilnahme an der Ornamenta Bewegung auf.

TRANSFERIUM

Ausstellung im Stadtmuseum

WEBSEITE

offizielle Webseite der Ornamenta 2024

ORNAMENTA GALA TRAILER

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

OrnamentaBund Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und keine Neuigkeit verpassen

ORNAMENTA Kolumne

Kolumne

ORNAMENTA Kolumne Mai 2022

Vor ungefähr einem Jahr begann die Reise zur Ornamenta 2024. Nach einer Reihe von Exkursionen, Forschungstreffen, Probeveranstaltungen und der Aufnahme neuer Mitglieder*innen und Teilnehmer*innen in die Ornamenta Gemeinschaft wurden die Türen zum Transferium weit geöffnet.

Kolumne lesen
Kolumne

ORNAMENTA Kolumne Januar 2022

Vor 2000 Jahren, als jene Grundsteine gelegt wurden, die wir heute im Archäologischen Museum Kappelhof bestaunen können, war das Verreisen -wenn man nicht gerade ein Legionär war

Kolumne lesen
Kolumne

ORNAMENTA Kolumne November 2021

Vom Pforzheimer Marktplatz bis zur Liebfrauenkirche Lienzingen sind es knapp 20 km – und 539 Jahre. Denn der Kontrast zwischen der 1482 erbauten Kirche und den brutalistischen Sichtbetonfassaden des Stadtzentrums könnte größer kaum sein.

Kolumne lesen
Kolumne

ORNAMENTA Kolumne Oktober 2021

“Schlafen wie ich es liebe” prangt in großen Lettern auf den Kopfenden der Ausstellerbetten, in denen Federkern- und Kaltschaummatratzen auf ihre entspannungssuchenden Käufer warten.

Kolumne lesen

Presse

Das Kuratorenteam

Das kuratorische Team bestehend aus Katharina Wahl, Willem Schenk und Jules van den Langenberg begeistert durch seine herausragende Motivation und inspirierende Ideen zur inhaltlichen und strukturellen Konzeption der ORNAMENTA 2024.

Empfang des Kuratorenteams vom OrnamentaBund e.V. v.l.n.r:
Kuratorin Katharina Wahl, Präsidiumsvorsitzender Georg Leicht, Kurator Willem Schenk, Kurator Jules van den Langenberg, Geschäftsstellenleiterin Monika Heinzmann und Projektleiterin Juliane Peiser

Der OrnamentaBund setzt sich mit der Stadt Pforzheim für eine erfolgreiche und unabhängige ORNAMENTA Pforzheim und Region Nordschwarzwald 2024 ein. Wir berufen die Künstlerische Leitung, wirken im kreativen Prozess mit und gestalten gemeinsam den Rahmen für das besondere Ereignis. Hierfür sind unser Fachausschuss, unsere Mitglieder und Sponsoringpartner mit Energie und Überzeugung dabei.

Jetzt geht es los! 

Die ORNAMENTA beginnt schon heute. Auf dem Weg zum Sommer 2024 nimmt das kuratorische Team –  Willem Schenk, Katharina Wahl und Jules van den Langenberg – Pforzheim auf eine Entwicklungsreise mit. Im aktiven Dialog und Tun können wir gemeinsam mit Ihnen eine einzigartige ORNAMENTA schaffen. Einzelne Elemente, die miteinander verbunden sind, bilden das Ornament – tragfähig und einzigartig: mehr als die Summe seiner einzelnen Elemente.

Stärken Sie mit uns die Idee der ORNAMENTA!

Akteure

Der OrnamentaBund schafft den organisatorischen Rahmen für die ORNAMENTA. Er ist ein klares Bekenntnis der Bürgerschaft, der Kulturschaffenden und Unternehmerschaft zur ORNAMENTA und hat sich der Aufgabe verschrieben, wegweisende Impulse zu setzen und die finanziellen Voraussetzungen zu schaffen.

Offene Stellen

Die ORNAMENTA ist unverzichtbar, um den Standort Pforzheim ins nationale und internationale Rampenlicht zu rücken und nachhaltig zu stärken. Unsere Stadt braucht dringend ein neues Selbstbewusstsein, ein positives Image und eine starke Identität. Die ORNAMENTA ist ein wichtiges Medium, um diese Werte zu schaffen und die Visionen der Stadt und der Region Nordschwarzwald miteinander zu verbinden. Als Hochschule mit weltweitem Renommee werden wir unser gesamtes Knowhow und unsere Gestaltungskraft dafür einsetzen, dass die ORNAMENTA eine Erfolgsgeschichte wird.

Prof. Dr. Ulrich Jautz, Rektor

Rektor, Hochschule Pforzheim

Sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen, sich weiterentwickeln, kulturell, wirtschaftlich, gesellschaftlich. Dieses Verständnis steht im Mittelpunkt des ORNAMENTA-Gedankens. Antworten finden auf eine veränderte globale und lokale Situation, ein Labor für kulturelle und wirtschaftliche Zukunft. Als umfassendes Entwicklungskonzept von Stadt und Region bietet das Format ORNAMENTA mehr als einen prall gefüllten Veranstaltungskalender. OORNAMENTA schafft Räume, schafft Farben und Bilder. ORNAMENTA verführt und fordert heraus. ORNAMENTA ist Unerwartetes. ORNAMENTA ist Publikum und Akteur zugleich. ORNAMENTA ist jetzt, ist Zukunft. Es kommt nicht darauf an was wir haben, sondern auf das was wir erreichen.

Sibylle Schüssler

Stadt Pforzheim, Bürgermeisterin für Planen, Bauen, Umwelt und Kultur

Witzenmann ist seit 1854 dem Standort Pforzheim in der nunmehr fünften Generation verbunden.
Pforzheim und die Menschen, die bei uns in unserer über 165-jährigen Unternehmensgeschichte ihre berufliche Heimat gefunden haben, haben uns zu dem internationalen Konzern gemacht, der wir heute sind: In 18 Ländern weltweit aktiv, in Pforzheim zu Hause.
Die positive Entwicklung von Pforzheim liegt uns schon immer am Herzen. Zukunftsprojekte mit dem Potential das Image unseres Standortes positiv aufzuladen unterstützen wir gerne. Dazu zählen wir das Vorhaben „ORNAMENTA 2024“.
Ein Zukunftsprojekt wie die ORNAMENTA 2024 kann zum Kristallisationspunkt für vielfältige Ideen sein. Im besten Falle entsteht eine Reihe, die den Standort Pforzheim mit dem Thema „Zukunft & Optimismus“ dauerhaft in Verbindung bringt.
Als stabiler Faktor des Wirtschaftsstandorts Pforzheim und international aktiver Konzern haben wir an einem positiven Image unserer Stadt ein hohes Interesse und unterstützen das Projekt gerne, und mit Nachdruck.

Philipp Paschen

Geschäftsführender Gesellschafter, Witzenmann GmbH
Previous
Next

FAQ

IHRE OFFENEN FRAGEN

Die ORNAMENTA ist ein groß angelegtes, kuratiertes Format und eine Marke für Pforzheim und die Region Nordschwarzwald. Sie ist Ausstellung, Werkschau, Happening, Projekt, Spaß, Partizipation und vieles mehr für zukunftsweisende, zeitgenössische Kunst und Design. Positioniert als Quinquennale, um sich gemeinsam als Stadt und Region interdisziplinär sowie zukunftsgerichtet weiterzuentwickeln und sich gemeinsam als starke und attraktive Kultur- Hochschul- und Wirtschaftsregion zu positionieren und zu präsentieren.

Die ORNAMENTA 2024 soll innovativ, interdisziplinär und zukunftsoffen sein. Das Format kann mit seinen Aktionen ein breites Feld von Schmuck, Design und Innovation bis hin zu gestaltender und performativer Kunst abdecken. Von besonderem Interesse sind die Verbindung von Wirtschaft und Kultur sowie die Interdisziplinarität und das Zusammenspiel mit der Hochschule Pforzheim. Die Förderung neuer und neu entstehender Formen interdisziplinärer Zusammenarbeit, am Einsatz neuer Technologien als auch deren zur Bereitstellung für ein breites Publikum auf dem Weg zur und während der ORNAMENTA sind dabei sehr wichtig.

Das Format der ORNAMENTA wird über die Themenbereiche Schmuck, Design und Zukunft den Brückenschlag von der tradierten Goldstadt Pforzheim hin zu den Potentialen der Stadt und der Region Nordschwarzwald sowie zu aktuellen Zukunftstrends fördern. Als zeitgemäße Weiterentwicklung der Weltausstellung ORNAMENTA 1, die 1989 in Pforzheim stattfand, sowie ausgehend vom materiellen und immateriellen Erbe der Stadt Pforzheim und der Region soll die Tradition in die Zukunft geführt und aktiv nach Innen und Außen vermittelt werden. Dabei wird das kulturelle und wirtschaftliche Profil der Stadt und der Region nachhaltig geschärft und die vorhandenen Kräfte gebündelt.

Wir! Alle!

Oberstes Ziel der ORNAMENTA ist eine möglichst hohe Partizipation der Stadtgesellschaft. Im Rahmen der Gesamtdramaturgie, die von der künstlerischen Leitung vorgegeben wird, können sich alle an der ORNAMENTA beteiligen.

Jetzt mitmachen

Als »Kopf der Bewegung« definiert das Kuratorische Team einen Leitgedanken und setzt diesen in ein qualitätsvolles und spannungsvolles Programm von Aktionen, Aufführungen, Ausstellungen, Führungen, Interaktionen, Installationen, Diskursen und vielem mehr im Jahr 2024 als »krachendes Ausrufezeichen« und davor als Previews um.

Unter der künstlerischen Leitung wird gemeinsam mit (inter)nationalen und regionalen Kunst- und Kulturschaffenden, hiesigen Unternehmer:innen, den Hochschulen, Bürger:innen und dem OrnamentaBund e.V. ein überzeugendes und authentisches Format für die Stadt und die Region entwickelt, welches für die Markenbildung der Stadt und der Region Nord-schwarzwald prägend ist. Dabei ist die künstlerische Leitung unabhängig.

Die Stadt Pforzheim ist ein Mitglied im OrnamentaBund e.V.. Ihr kommt eine beratende und begleitende Rolle zu, nicht zuletzt durch die Bereitstellung von Projektmitteln und passenden Ideen Die Projektleitung wird den ORNAMENTA Prozess innerhalb der Verwaltung dezernats- und ämterübergreifend koordinieren und mitgestalten. Der Gemeinderat wird regelmäßig über den Projektstand informiert. Die ORNAMENTA ist ein wichtiges Zukunftsprojekt für die Gesamtstadt und die regionale Zusammenarbeit.

Groß! »Put Pforzheim on the map« – Ziel ist es, Interessierte aus nah und fern mit der vielschichtigen Dimension der ORNAMENTA bekannt zu machen und den Pforzheimer:innen die Stärken ihrer Stadt (be)greifbar zu machen. Durch den Marken- und Marketingprozess profitiert auch die lokale und regionale Wirtschaft. Die ORNAMENTA wird zum wichtigen Standortfaktor. Dabei ist eine nachhaltige Strategie zur Bindung von bereits bestehendem Publikum sowie zur Erschließung neuer potenzieller Zielgruppen zu etablieren. Neben dem Format ORNAMENTA soll auch gleichzeitig eine (Dach-)Marke für Pforzheimund die Region etabliert werden.

Der Gemeinderat hat für die ORNAMENTA 2024 einen Etat von 1,9 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.
Darüber hinaus sollen 2,1 Mio. Euro über Drittmittel und Sponsorengelder eingeworben werden, über
die Mitgliedsbeiträge des OrnamentaBund e.V. werden weitere Finanzmittel generiert

Kontakt